Säulenförmige Apfelsorten

Säulenförmige Apfelsorten

Lesen Sie den vorherigen Teil: Grundlagen der Agrartechnologie von säulenförmigen Apfelbäumen

Von besonderem Interesse ist die Pflege von säulenförmigen Apfelbäumen in der Kultur des Bonsai-Baumes. Hierfür werden die meisten Zwergsorten verwendet, die auf Superzwergwurzelstöcke gepfropft sind. In Wannen oder Töpfen sind solche Bonsai von Frühling bis Herbst eine gute Inneneinrichtung. Im Herbst müssen solche Bäume in den Keller oder Untergrund gebracht werden, um eine Ruhephase zu gewährleisten, und im Frühjahr müssen sie wieder herausgenommen werden.

Säulenförmige Apfelsorten mit Winterhärte auf Antonovka-Ebene wie Präsident, Ostankino, Dialog, Malyukha, M38 / 37, 385/185, 368/139 und einige andere eignen sich für den Anbau im Nordwesten. Sie können auch Sorten empfehlen: 376/46, 376/113, 376/119 und andere, die eine viel höhere Winterhärte aufweisen als gewöhnliche Antonovka.


Hier sind die Merkmale einiger der säulenförmigen Apfelsorten:

Columnar Apfelsorten Präsident

Der Präsident - Bäume sind mittelgroße, kleine, natürliche Halbzwerge, die sich gut für Zwergwurzelstöcke eignen. Die Früchte sind mittelgroß und groß, 100-140 g und bis zu 250 g, flach, satte weiß-gelbe Farbe. Der Geschmack der Früchte ist süß und sauer, Desserttyp mit einem ausgeprägten Aroma, das Fruchtfleisch ist weiß, sehr saftig, feinkörnig.

Sie reifen Mitte September und können anderthalb Monate gelagert werden. Der Ertrag beträgt 5-6 kg pro Baum (80-100 t / ha), und mit erhöhter Sorgfalt verdoppelt sich der Ertrag. Schädlings- und Krankheitsresistenz auf dem Niveau der besten Standardsorten.

Säulige Apfelsorten Ostankino

Ostankino - Bäume sind mittelgroße, natürliche Halbzwerge, sie eignen sich gut für Zwergwurzelstöcke. Die Früchte sind mittelgroß und sehr groß, 100-160 g und bis zu 300 g, rund, flach, schöne leuchtend rote Farbe. Der Geschmack der Früchte ist süß und sauer mit einem überwiegenden Anteil an süßem Dessertgeschmack mit einem ausgeprägten Aroma vom Typ "Mekintosh". Das Fruchtfleisch ist weiß, sehr saftig und feinkörnig.

Sie reifen Mitte September und können bis Dezember gelagert werden. Die Produktivität beträgt 5-6 kg pro Baum (80-100 t / ha). Bei erhöhter Pflege und Ausbringung von Gülle kann der Ertrag doppelt so hoch sein. Die Sorte zeichnet sich durch ein vermehrtes Fruchtset aus, das sich in Jahren mit kaltem Wetter während der Blüte und in völliger Abwesenheit des Bienenfluges sehr bemerkbar macht. Schädlings- und Krankheitsresistenz auf dem Niveau der besten Standardsorten.

Säulige Apfelsorte Iksha

Iksha - Bäume sind mittelgroß und eignen sich gut für Wurzelstöcke wie MM-106. Mittelgroße Früchte 80-140, mit erhöhter Sorgfalt in Sommerhäusern 120-180 g, flach rund, orangefarben mit rot gestreiftem Rouge. Der Geschmack ist süß und sauer mit einem ausgeprägten Safranaroma, das Fruchtfleisch ist Crêpe, saftig, körnig.

Sie reifen Ende August und werden etwa einen Monat gelagert. Der Ertrag beträgt 5-6 kg pro Baum (80-100 t / ha) und verdoppelt sich mit erhöhter Sorgfalt. Junge Sämlinge neigen zu vorzeitigen Seitentrieben, daher sollten sie nicht mit Salpeter oder anderen Stickstoffdüngern überfüttert werden. Schädlings- und Krankheitsresistenz auf dem Niveau der besten Standardsorten. Die Winterhärte ist sehr hoch, ohne zu frieren. Die Pflanze hält Frösten von -42-44 ° C stand, einem der winterhartesten säulenförmigen Apfelbäume, die für Orte entwickelt wurden, an denen Antonovka sehr gefriert.

Säulige Apfelbaumsorte Malyukha

Baby - Bäume sind schwache, natürliche Zwerge, sie eignen sich gut für Halbzwergwurzelstöcke wie MM 106. Die Früchte sind mittelgroß, 60-80 g, kegelstumpfförmig, intensiv gelb und gelb-orange. Eine der köstlichsten Sorten (Kinder lieben sie sehr) mit Früchten vom Typ Dessert - ein angenehm süßer Geschmack und sehr saftiges Fruchtfleisch. Die Schmackhaftigkeit der Frucht wird durch ein angenehmes Aroma von feinkörnigem gelblichem Fruchtfleisch ergänzt.

Der Ertrag beträgt 5-6 kg pro Baum (80-100 t / ha), mit zunehmender Sorgfalt steigt der Ertrag, die Größe der Äpfel nimmt merklich zu und die Schmackhaftigkeit der Früchte nimmt zu. Mit einer Abschwächung der Pflege werden die Früchte sehr flach, die Sorte wechselt zu periodischen Früchten. Die Früchte reifen Mitte September und werden etwa einen Monat gelagert. Schädlings- und Krankheitsresistenz auf dem Niveau der besten Standardsorten.

Säulenförmige Apfelsorte Dialog

Dialog - Die Bäume sind mittelgroß und eignen sich besser für Zwerg- und Halbzwergwurzelstöcke. Die Früchte sind eindimensional, mittelgroß - 70-100 g, flach, satt, schöne gelbe Farbe. Der Geschmack ist süß und sauer mit einem angenehm leichten Aroma, das Fruchtfleisch ist weiß, saftig, feinkörnig. Reife im Juli unter den frühesten Sorten.

Der Ertrag ist hoch - 5-6 kg pro Baum (80-100 t / ha), und mit einem erhöhten landwirtschaftlichen Hintergrund verdoppelt sich der Ertrag. Variety Dialog gilt als eine sehr frühe Dessertsorte, die vor Papirovka reift und hochwertige Früchte enthält, die im normalen Kühlschrank länger als einen Monat gelagert werden können.

Nektar - Bäume mit starker Entwicklungsenergie, natürliche Halbzwerge, eignen sich gut für Zwergwurzelstöcke. Die Früchte sind mittelgroß und groß, 100-140 g und bis zu 250 g, abgerundet und weiß-gelb gefärbt. Der Geschmack ist süß mit einem ausgeprägten Honiggeschmack, das Fruchtfleisch ist saftig, weiß, körnig.

Produktivität 5-6 kg pro Baum (80-100 t / ha), verdoppelt sich auf der Intensivstation. Die Äpfel reifen Ende August und werden etwa einen Monat gelagert. Variety Medoc ist für frostgefährdete Gebiete gedacht, in denen Antonovka gewöhnlich stark gefriert, und wird für Sommeräpfel mit einem angenehmen Honiggeschmack geschätzt.

385/185 - Bäume sind mittelgroße, typische Halbzwerge, sie eignen sich gut für Zwergwurzelstöcke. Großfruchtige säulenförmige Eliteform mit rot gestreiften Äpfeln, mit Geschmack, Aroma und Aussehen von Calvilles. Die Früchte sind mittelgroß und groß - 120-160 g und bis zu 250 g, rundlich-konisch mit starken Rippen in Form eines Sterns im oberen Teil der Frucht, rot gestreift. Der Geschmack ist süß und sauer mit einem angenehmen Aroma, das Fruchtfleisch ist leicht gelb, sehr saftig. Produktivität 5-6 kg pro Baum (80 t / ha), reagiert gut auf erhöhte Pflege. Die Früchte reifen Anfang Oktober und werden bis Januar gelagert. Schädlings- und Krankheitsresistenz auf dem Niveau der besten Standardsorten.

Zu den Säulensorten der sibirischen Selektion kann ich noch nichts Konkretes sagen, weil Die Setzlinge wurden mir vor kurzem geschickt und im Garten gepflanzt. Der erste Eindruck erweckt den Eindruck, dass es sich nicht um "Säulen" im wahrsten Sinne des Wortes handelt, sondern um Verdichtungen mit unechten Früchten. Genauere Informationen zu den "säulenförmigen" Apfelbäumen der sibirischen Selektion werden erst nach mehrjähriger Kultivierung verfügbar sein.

I. Barylnik, Gärtner

Lesen Sie auch:
• Merkmale wachsender säulenförmiger Apfelbäume
• Apfelbäume für den Winter vorbereiten
• Beliebte Apfelsorten im Winter, die reifen
• Apfelbäume zu formen ist eine Kunst

Säulige Apfelsorten mit Namen und Beschreibung: Medok, Präsident, Ostankino

Valeria
Was ist der Unterschied zwischen den Sorten der säulenförmigen Apfelbäume Medok, President und Ostankino?

Sie bekamen in Kanada die Säulenform von Apfelbäumen, nachdem sie einen mutierten Ast an einem gewöhnlichen Baum bemerkt und ihn vermehrt hatten. Seitdem ist mehr als ein halbes Jahrhundert vergangen, viele Sorten wurden mit unterschiedlichen Namen gezüchtet. Alle bilden nur einen Stamm, von dem sehr kleine Triebe mit Früchten abweichen.

Aufgrund ihrer kompakten Größe und Wartungsfreundlichkeit sind Apfelbäume in kleinen Gärten willkommene Gäste. Schauen Sie sich die Fotos dieser Schönheiten an, sind sie nicht bewundernswert? Die inländische Auswahl präsentierte eine Reihe von Säulensorten, darunter President, Ostankino und Medok. Die Eigenschaften und die Beschreibung der Sorten sind nachstehend aufgeführt.

Nektar

Medoc gehört zu den frühherbstreifenden Sorten. Geeignet für den Anbau in Zentralrussland, der Region Moskau und Sibirien. Äpfel haben Zeit, die richtige Menge Zucker aufzunehmen und zu reifen. Der Baum ist kräftig, wird also auf die Zwerge 62-396 oder Mark gepfropft, dann wächst die Säule innerhalb von 2,2 Metern. Die Breite der Krone beträgt ca. 25 cm.

Das Wurzelsystem ist gut verzweigt und kraftvoll, so dass die Bäume beim Umpflanzen gut Wurzeln schlagen. Die Sorte wächst schnell. Es beginnt im Jahr der Pflanzung Früchte zu tragen, der maximale Ertrag wird durch das Alter von 5 Jahren gebildet. Bis zu 10 kg Obst können von einem Baum geerntet werden. Äpfel reifen am Ende des Sommers, werden etwa einen Monat gelagert. Früchte haben eine durchschnittliche Größe von etwa 100 Gramm, obwohl einzelne Exemplare bis zu 250 Gramm dehnen. Das Gewicht von Äpfeln wird von der Agrartechnologie beeinflusst: Füttern und Gießen. Das Fruchtfleisch ist weiß, saftig, süß und hat einen Honiggeschmack, obwohl es ein schwaches Aroma hat. Geeignet für Zubereitungen und Trockenfrüchte.

Die Hauptvorteile der Sorte:

  1. Frostbeständigkeit. Wo Antonovka friert, fühlt sich Medoc großartig.
  2. Resistenz gegen typische Apfelkrankheiten.

Ostankino

Eine einheimische Sorte mit einer säulenförmigen Krone vom Typ Ostankino wurde 1974 gezüchtet. Es hat sich in der Region Moskau verbreitet und hat gute Aussichten in der Region Black Earth. Der Baum ist ein Halbzwerg: Er überschreitet nicht 2,5 m.

Das Holz ist zäh, hält Windböen gut stand, ohne zu brechen. Die Fruchtbildung beginnt ab dem zweiten Lebensjahr. Ein ausgewachsener Baum produziert durchschnittlich 10 kg mittelgroße Früchte. Ostankino ist eine Herbstsorte, die Früchte reifen im September. Bis Dezember gelagert. Unter normalen Bedingungen nur einen Monat.

Geeignet für das Recycling. Das Fruchtfleisch ist saftig, süß und leicht sauer. Ostankino ist resistent gegen Krankheiten, Winterhärte kann mit der Sorte Melba gleichgesetzt werden. Wenn die apikale Knospe gefriert, ist es notwendig, einen der Triebe als Fortsetzung des Astes zu belassen und den Rest zu entfernen.

Der Präsident

Der mittelgroße Säulenapfel der Sorte President wurde 2002 in Zonen aufgeteilt. Es zeigte sich gut unter den Bedingungen der zentralen Zone Russlands. Der Baum wächst nicht mehr als 2,5 m. Er verträgt das Pflanzen gut und hat eine hohe Überlebensrate. Beginnt früh Früchte zu tragen, kann im Jahr der Pflanzung eine Signalernte erzielt werden.

Die Früchte bedecken den Stamm reichlich, der ein massives Holz hat, das das Gewicht der Ernte tragen kann. Die Reifezeit beginnt im September, sie werden bis Dezember gelagert. Die Äpfel sind groß genug von 150 bis 250 Gramm, hellgelb mit einer rötlichen Röte. Die Rinde ist dünn, aber sehr fest. Das Fruchtfleisch ist weiß, saftig und außerordentlich aromatisch. Verwenden Sie frisches Obst und für die Verarbeitung zu hausgemachten Zubereitungen, getrockneten Früchten, Urinieren. Die Sorte ist schwach von Krankheiten betroffen, Winterhärte kann mit Antonovka gleichgesetzt werden.

Es ist erwähnenswert, dass die Lebensdauer der säulenförmigen Apfelbäume der aufgeführten Sorten innerhalb von 15 Jahren variiert, solange die Locken leben. Ein zweifelsfreier Vorteil kann als hoher Prozentsatz des Fruchtansatzes ohne Bienenflug angesehen werden. Die Sorten erfordern keine besonderen Anstrengungen beim Anbau, jedoch verbessern geeignete landwirtschaftliche Technologie, rechtzeitige Fütterung und Bewässerung die Winterhärte der Knospen und erhöhen die Erntemenge.


Nektar

Nektar Im Laufe der Jahre des Anbaus (es wurde 1987 gezüchtet) hat es sich als dürreresistente, frost- und winterharte Sorte erwiesen. Es verträgt schmerzlos die unangenehmen Bedingungen der Mittelspur. Für den Winter empfehlen erfahrene Gärtner jedoch, den Stammkreis zu mulchen und den Baumstamm vor Nagetieren zu schützen.

Apfelfrucht Nektar groß (einige wachsen bis zu 250 g), starke, regelmäßige runde Form. Wenn die Äpfel vollreif sind, ist die Haut dicht und hellgelb. Das Fruchtfleisch ist saftig, grobkörnig, süß, ohne Säure. Eine Besonderheit der Sorte ist das starke Honigaroma der Früchte.

Der Baum ist resistent gegen Schädlinge und Krankheiten und ist in dieser Hinsicht den besten hohen Apfelsorten nicht unterlegen.

Früchte tragen

Ende August - Anfang September


Sommersorten

Die sommerlichen Sorten von säulenförmigen Apfelbäumen für die Region Moskau beginnen am 20. Juli oder vom 1. bis 15. August zu reifen. Ihre Früchte können verschiedene Farben haben. Dieser Typ zeichnet sich durch eine kurze Haltbarkeit von Äpfeln in der Regel von mehreren Wochen aus. Sommeräpfel eignen sich gut zum Kochen von Kompotten, Konfitüren, Marmeladen und zur Herstellung von Säften.

"Prizident"

Halbzwergsorte mit kompakter Krone. Hellgrüne oder hellgelbe Äpfel mit einem Gewicht von 160 bis 250 g und saftigem, körnigem Fruchtfleisch mit süßem Geschmack. Die Fälligkeit erfolgt Anfang August. Diese Sorte zeichnet sich durch Resistenz gegen schädliche Insekten, Krankheiten und Gefriertemperaturen aus.

"Vasyugan"

Die Sorte hat große, rote Äpfel mit saurem Geschmack, länglich. Ein Baum gibt bis zu 7 kg Früchte. Nach 8 Jahren erreichen die Bäume eine Höhe von 3 Metern. Die Früchte können bis zu 30 Tage gelagert werden.

"Grushovka Moskovskaya"

Die Sorte zeichnet sich durch eine erhöhte Frostbeständigkeit aus, die Früchte sind klein, gelb gefärbt mit einem leicht errötenden, süß-sauren Geschmack.

"Nektar"

Die Höhe dieses säulenförmigen Apfelbaums beträgt 2 Meter. Medok infiziert sich nicht mit Schorf und verträgt Gefriertemperaturen gut.

"Baby"

Die Sorte gehört zu den früh wachsenden, gibt kleine Früchte. Maluha ist die köstlichste der säulenförmigen Apfelsorten.


Säule säulenförmige Apfelbäume pflanzen

Wann pflanzen?

Experten raten, diese Art von Apfelbaum im Frühjahr zu pflanzen, aber Sie müssen Zeit dafür haben, bevor sich die Knospen öffnen. Wenn Sie möchten, können Sie im Herbst in den letzten Septembertagen oder am ersten im Oktober einen Sämling auf offenem Boden pflanzen. Hauptsache, das Wetter ist warm. Für das Pflanzen wird empfohlen, jährliche Sämlinge zu kaufen, nicht alle zwei Jahre. Tatsache ist, dass solche Pflanzen relativ leicht Wurzeln schlagen und viel schneller wachsen und Früchte tragen können. Bei der Auswahl eines Sämlings sollte besonders auf seine Wurzeln geachtet werden, damit sie nicht verrotten. Auch Bäume mit trockenen Wurzeln sind keinen Kauf wert. Es ist am besten, einen Sämling in einem Behälter zu kaufen, der auch im Sommer gepflanzt werden kann. Ein geeigneter Bereich sollte offen und sonnig sein, aber denken Sie daran, dass ein solcher Apfelbaum vor starken Windböen geschützt werden muss. Der Boden braucht einen nährstoffreichen und wasserdurchlässigen Boden. Das Grundwasser am Standort muss mindestens 200 Zentimeter tief sein.

Pflanzen eines säulenförmigen Apfelbaums im Herbst

Wenn Sie sich entscheiden, eine große Anzahl von säulenförmigen Apfelbäumen gleichzeitig zu pflanzen, sollten diese in Reihen angeordnet werden. Der Abstand zwischen den Sämlingen in einer Reihe sollte also mindestens 50 Zentimeter betragen, während der Reihenabstand 100 Zentimeter betragen sollte. Pflanzgruben, die eine Größe von mindestens 90x90x90 Zentimetern haben sollten, müssen einen halben Monat vor dem Pflanzen der Pflanzen vorbereitet werden. Wenn dies nicht getan wird, befindet sich der Wurzelkragen nach dem Pflanzen und Sedimentieren des Bodens unter der Erde, was zum Tod des Sämlings führen kann.

Beim Graben eines Lochs muss die obere Bodenschicht, in der sich eine größere Menge an Nährstoffen befindet, getrennt von der unteren Schicht verworfen werden, ohne dass sie sich vermischen können. Wenn der Boden schwer ist, muss am Boden des Lochs unbedingt eine mit Sand vermischte Trümmerschicht zur Entwässerung angebracht werden. Danach sollten 3 bis 4 Eimer Humus (Kompost), 100 g Superphosphat und 50 bis 100 g Kaliumdünger in den fruchtbaren Boden gegossen und gemischt werden. Es wird auch empfohlen, 100 bis 200 Gramm Dolomitmehl in sauren Boden zu geben. Dieser Boden muss in das Landeloch gegossen und seine Oberfläche eingeebnet werden. Nach einem halben Monat setzt sich der Boden ab und verdichtet sich.

Nach 2 Wochen müssen Sie die restliche Bodenmischung mit einem Objektträger in das Pflanzloch gießen. Danach muss das Wurzelsystem des Apfelbaums direkt auf diesem "Hügel" installiert werden, damit der Wurzelkragen des Sämlings leicht über die Oberfläche des Standortes steigt. Nachdem die Wurzeln begradigt sind, müssen Sie unfruchtbaren Boden (von der unteren Schicht) in das Loch gießen und es gut stopfen. Treten Sie 30 Zentimeter vom Kofferraum zurück und bilden Sie eine Rolle um ihn herum, deren Höhe 10 bis 15 Zentimeter betragen sollte. Der gepflanzte Baum sollte mit 10–20 Litern Wasser bewässert werden.Nachdem die Flüssigkeit vom Boden aufgenommen wurde, muss ihre Oberfläche mit einer Schicht Mulch (Sägemehl, Torf oder zerkleinertes Gras) bestreut werden. Falls gewünscht, können Sie eine Stütze neben dem Sämling installieren und festbinden.

Wie man im Frühjahr einen säulenförmigen Apfelbaum pflanzt

Für den Fall, dass die Pflanzung von säulenförmigen Apfelbäumen für das Frühjahr geplant ist, wird empfohlen, die Pflanzlöcher im Herbst vorzubereiten. Im Winter setzt sich der Boden ab, verdichtet sich und die aufgebrachten Düngemittel lösen sich auf. In solchen Löchern gepflanzte Apfelbäume wurzeln viel schneller und können im selben Jahr sogar blühen. Sie müssen im Frühjahr einen Sämling wie im Herbst pflanzen.


Pflege von säulenförmigen Apfelbäumen

Regelmäßige Bewässerung sowie Schädlings- und Krankheitsbekämpfung sind die Hauptdetails bei der Pflege von säulenförmigen Apfelbäumen.

Es wird empfohlen, junge Kolonovidki mindestens zweimal pro Woche zu gießen.

Darüber hinaus ist natürlich auch ein Schnitt erforderlich, der nicht so verstärkt ist wie bei normalen Apfelbäumen. Normalerweise beginnen sie ab dem zweiten Jahr nach dem Pflanzen, die Säulen zu schneiden. Gleichzeitig wird die Hauptsäule nicht berührt, sondern nur die Seitenzweige werden um 10-20 Zentimeter abgeschnitten.

Das normale Wachstum von säulenförmigen Apfelbäumen beträgt 20-35 cm pro Jahr. Und wenn es weniger ist, müssen Sie die Sämlinge mit Gülle oder Harnstoff füttern.

Wenn das Wachstum größer ist, müssen Kali- oder Phosphordünger auf den Boden aufgetragen werden, damit die Triebe Zeit haben, gut zu reifen.

Es wird empfohlen, Düngemittel bis zu einer Tiefe von 20 cm aufzutragen. Sie werden auf dem Boden verteilt und in den Boden gegraben.

Es wird empfohlen, junge Sämlinge von säulenförmigen Apfelbäumen nicht nur vor Nagetieren, sondern auch vor starkem Frost zu schützen. Hierfür eignen sich Fichtenzweige, Plastiksackleinen, weißes Lutrasil. Bitte beachten Sie, dass der Schutz nicht entfernt werden sollte, bis der Schnee schmilzt, damit junge Bäume keinen Sonnenbrand durch die helle Frühlingssonne bekommen.


Schau das Video: Apfelsorte Breuhahn